Turniere

Der Höhepunkt ritterlicher Kultur ist auch bei uns das Turnier. Gut gerüstet ziehen die prachtvollen Ritter auf ihren geschmückten Pferden in den Wettstreit.

Beim Lanzenstechen, Speerwurf oder im Kampf gegen den Eisernen Ritter entscheidet sich, wer dieses Mal der Beste ist. Doch ist die Entscheidung nicht immer ganz einfach. So muß manch Zwist und Streitigkeit mit dem Schwert ausgetragen werden bis der Turniermarschall Einhalt gebietet.

Lassen sich die Gemüter dann immer noch nicht beruhigen, kommen die Bogenschützen und Katapulte zum Einsatz. Die Bodentruppen prallen aufeinander. Die Schlacht beginnt.

Lagerleben

Die mittelalterliche Kulisse bilden die nahezu 40 bunten, historischen Zelte, wobei jedes mit allerlei mühevoll nachgebauten Requisiten des 13. Jahrhunderts ausstaffiert ist. Hier können Gewandungen, Rüstungen und vielerlei Waffen bestaunt und angefasst werden. Man kann den Knappen bei der Pflege der Waffen ihrer Herren beobachten und den Zofen und Damen beim Sticken und Brettchenweben zuschauen.

Der Mittelpunkt des Lagers bildet sicher die Lagerküche, wo Mägde und Knechte über offenem Feuer die Mahlzeiten nach alten Rezepten für die ganzen hungrige Mäuler zubereiten.

Schaukämpfe

Beim Stock- oder Schwertkampf zeigen erfahrene Recken ihr Können zu Boden.

Rabenschnäbel, Äxte, Morgensterne und sogar Brandfackeln werden im Zweikampf solange eingesetzt, bis von den Schildern der Gegner wenig übrig geblieben ist und der Bessere gesiegt hat.

Kleinauftritte

Es muss nicht immer ein ganzes Turnier sein!

Sie suchen ein Highlight für Ihre Veranstaltung? Fechtvorführungen, Kinderanimation, Schauzelt(e), ...

Ob stundenweise oder tagelang, ob Sie ein Fest, ein Jubiläum, einen Umzug oder Sonstiges planen ...
nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne.

Bankette

Genießen Sie die vielfältigen Speisen, die das Mittelalter zu bieten hat, im schönen Ambiente unserer Säulenhalle.
Musikanten, Gaukler und kämpfende Ritter werden Ihnen den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Marktorganisation

Sie wollen einen mittellaterlichen Markt, ein Lager, ein Turnier oder eine Mischung aus allem organisieren?

Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Veranstaltung nach Ihren Vorstellungen zu organisieren.

Unser Rittergut

Das Rittergut der Württemberger Ritter befindet sich am Ortsrand von Stetten o.L., einem Teilort von Niederstotzingen im Landkreis Heidenheim.

Der Besitz umfasst ein großes Gebäude mit Gewölbekeller und einem großzügigen Innenhof. Für private Veranstaltungen können Sie die große Säulenhalle, die 70 bis 100 Personen aufnehmen kann, sowie das Jagdzimmer mit ca. 30 qm mieten.

Sanitäre Anlagen (auch behindertengerecht) sind vorhanden.

Bei Anfragen zu Vermietungen wenden Sie sich bitte an Fam. Windmüller, Telefon: (07325) 921828 oder E-Mail: flandern@wuerttembergerritter.de

Musik und Tanz

Unsere hauseigene Musikgruppe "muoteshalp" hat einige Schätze und Lieder in ihrem Reportoire.
Sie begleitet dann auch die Tänzer der Württemberger Ritter, wenn der "Branle des Rats", die "Chapeloise" oder die "Bourée" getanzt wird.

Ansprechpartner für die Musikgruppe sind Helmut Sterz und Simone Unseld.

Feuerwerk

Das Feuerwerk ist ein besonderes Schmankerl nach dem Nachtturnier.

Unser Alchemist Hermann und seine Helfer bieten Ihnen nach dem Nachtturnier ein mittelalterliches Feuerwerk ganz besonderer Art.

 

Tauchen Sie ein in ein Meer aus faszinierenden Farben, begleitet von imposanter Musik, die das Schauspiel unterstreicht.

Feuershow

Fackelschein erhellt die Nacht. Nebel zieht auf, seltsame Laute erklingen, beschwörendes Grummeln, wildes Fauchen und Zischen. Das gellende Lachen des Magus erschallt, der Geheimbund des Drachen ist erwacht.
Verhüllte Gestalten treten aus dem Nebel, scharen sich um den Magus, vollführen seltsame Rituale, einen feurigen Reigen, um das Feuer des Drachen zu beherrschen. Feuer, weit gefährlicher und heißer als alle anderen Flammen. Doch die Getreuen tanzen anmutig, geschickt und tollkühn, um die Hitze zu beschwören, die die Luft brennen lässt!
Ein jeder wird in den Bann der Tänzer gezogen, wird dem Spiel mit dem Feuer verfallen ...